Sternsinger bringen Segen und bitten um Spenden

Die Sternsinger gestalteten - ohne Singen - den Dreikönigsgottesdienst in St. Maria mit. In St. Elisabeth und St. Franziskus stellte Michael Holl die drei Weisen als Gott-Sucher vor, die sich auch nicht von König Herodes in die Irre leiten lassen. 

Gemeinsam bitten die Gemeinden der Seelsorgeeinheit um Spenden für Kinder in Not. Hierzu liegen Spendentüten in den Kirchen aus oder wurden an Haushalte verteilt. Auch gesegnete Segens-Aufkleber liegen zum Abholen bereit! Gerade in dieser schwierigen Zeit tun solche Zeichen der Verbundenheit gut: Gott ist mit den Menschen solidarisch, er wird Mensch, um den Menschen nahe zu sein. Diese weihnachtliche Botschaft bringen sonst die Sternsinger in die Häuser: Christus Mansionem Benedicat"  - "Christus segne dieses Haus - und alle , die da gehen ein und aus!"